Blogverzeichnis Bloggerei.de

4599Blogs online
7Blogs wartend
16Besucher online

Topaktuell aus der Kategorie Literaturblogs

1
Maus und Eichhorn auf großer Winterreise
Der Winter ist da. Maus bestaunt den Schnee und die verschneiten Zacken in der Ferne. Sie möchte unbedingt herausfinden, was Der Beitrag Maus und Eichhorn auf großer Winterreise erschien zuerst auf Kinderbuchlesen.de.
2
Arzt ohne Grenzen
Ich bin nur ein armer kleiner Student, ein Nichts und ein Niemand, den noch keiner kennt. Ambitioniert seit Kindheitstagen, die Rätsel der Welt zu hinterfragen. Der Menschheit zu dienen, ihr nützlich zu sein, schrieb ich mich für Humanmedizin ein. Hinaus in die Welt möchte ich gehen, zum hippokratischen Eid konsequent stehen, den Menschen zu helfen in ihrer Not, sie gut zu begleiten, vom Leben zum Tod. Ich kann nicht zaubern, bin auch kein Gott, doch lindern kann ich so manche Not. © ...
3
1197. Ein Stein vom Mond
Ein Stein vom Mond Es war ein wunderschöner Abend. Obwohl die Sonne bereits hinter dem Horizont verschwunden war und es langsam dunkel wurde, war es noch immer richtig warm. Trotzdem zündete Papa im Garten ein paar Holzscheite in der großen Feuerschale an, um nicht irgendwann doch noch zu frieren. Er hatte nämlich das Problem, dass er schnell kalte Füße bekam, wovon er aber noch nie jemandem erzählt hatte. Stattdessen lächelte er Mama an. »Damit es dir nachher nicht kalt wird, Schatz.« Er setze ...
4
[Podcast] Rezension: Finsterloh – Charly Weller
Morde wie im Film, vom Krimi-Regisseur Mord in einer Gießener Altenresidenz, mehrere Messerstiche in der Brust eines 92-Jährigen, neben der Leiche eine Botschaft: »Letzte Nacht in Finsterloh«. Wo sind die 30.000 Euro, die der Tote von seinem Sparbuch abgehoben hat? Was hat es mit der Blutwurst auf sich, die am Vortag für ihn abgegeben wurde? Worum drehte sich das Gespräch mit dem New Yorker Klezmer-Musiker? Ein Fall für Roman Worstedt, Kommissar mit manischen Wurzeln und hinter seinem Rücken ...
5
Was war friedvoll an diesem Tag?
Bildnachweis: Franco Bollo, 2016 Kommentare ansehen
6
29 | Flamingo
Ein Flamingo im rosa Federkleid schritt majestätisch und gründelnd am Ufer, da wo es seicht. Er liebte seine schöne Flamingoin und strebte künstlerisch nach Höherem. Waren abends die Wolken am Himmel zart flammend von der sinkenden Sonne angestrahlt, hat er … Weiterlesen → Der Beitrag 29 | Flamingo erschien zuerst auf Die Dorettes.
7
Der Chip
Allgemeines Titel: Der ChipAutor: Manfred TheisenVerlag: cbt (13. Dezember 2021)Genre: DystopieISBN-10: 3570314367ISBN-13: 978-3570314364 ASIN: B091L215LMSeitenzahl: 224 SeitenPreis: 10€ (Taschenbuch)8,99€(Kindle-Edition)Link: Hier klicken!Inhalt Berlin, in naher Zukunft. Die 15-jährige Kim, Tochter einer alleinerziehenden niederländischen Diplomatin, besucht das umstrittene Elite-Internat Galileo. Kameras und implantierte Chips übermitteln die ...
8
Die Rennstrecke von Schopenhauers Pudel
Die Lösung unseres diesjährigen Neujahrsrätsels Es war diesmal eine ziemlich leichte Matheaufgabe, die dem Neujahrsrätsel zugrunde lag; alle zugesandten Lösungsvorschläge waren richtig, wenn auch manche mit etwas umständlichen Berechnungen ‘veredelt’ waren. Gefragt war ja einfach nach der Wegstrecke, die Schopenhauers Pudel Atman zurücklegt, wenn er mit konstant 30 km/h zwischen seinem Herrchen und Karl Drais… Der Beitrag Die Rennstrecke von Schopenhauers Pudel erschien zuerst auf ...
9
„Der fürsorgliche Mr Cave“ von Matt Haig
"Der fürsorgliche Mr. Cave" ist ganz anders, als ich es von Matt Haig erwartet hatte. Nach einem schwierigen Anfang hat mich die düstere Atmosphäre immer weiter gefangen genommen und mir ein spannendes, psychologisches Drama geschenkt. Der Beitrag „Der fürsorgliche Mr Cave“ von Matt Haig erschien zuerst auf Wörter auf Papier.
10
1196. Teddy Knopfbär will die Welt bereisen
Teddy Knopfbär will die Welt bereisen Teddy Knopfbär langweilte sich. Schon seit Stunden saß er am Fenster, hoch oben in einem Leuchtturm und starrte auf das Meer hinaus. Doch an diesem Tag geschah einfach nichts Aufregendes. Das Wasser lag fast völlig glatt vor dem Strand. Wellen waren keine zu sehen. Am Horizont fuhren nur wenige Schiffe hin und her. Selbst der Himmel war so wolkenfrei, dass man dort nicht Spannendes entdecken konnte. »Wenn es wenigstens ein paar Wolken geben würde, dann ...
11
 Hallo ihr Lieben! Und schon wieder verspätet, aber besser spät als nie ;)Ich hoffe Euch gehts gut und ihr habt noch genug Lesestoff.Auch heute könnt ihr wieder auf das Banner klicken, dann kommt ihr direkt zu Sophia und der aktuellen Ausgabe der Montagsfrage.Die heutige Frage lautet: Weiterlesen »
12
Annie Ernaux – Das Ereignis
Annie Ernaux ist die Grande Dame der französischen Literatur, die Meisterin der soziologisch geprägten Autofiktion und darin Lehrmeisterin ihrer jüngeren Kollegen wie Didier Eribon oder Edouard Louis. Seit der Übersetzung ihres Buchs Die Jahre 2017 erlebt sie auch in Deutschland eine begeisterte Rezeption. Der Suhrkamp Verlag veröffentlicht nach und nach ihr Werk in den wunderbaren Übersetzungen durch Sonja Finck. Nach dem Buch über einen sexuellen Übergriff in ihrer Jugend (Erinnerung eines ...
13
[Rezension] Die Verängstigten – Dima Wannous
Klappentext: Als Suleima im Wartezimmer eines Psychologen Nassim, einen Arzt und Schriftsteller, kennenlernt, entspinnt sich zwischen den beiden eine Amour Fou, die viele Jahre andauert. Als in Syrien der Krieg ausbricht, flieht Nassim nach Deutschland und lässt nichts mehr von sich hören. Doch eines Tages erreicht Suleima ein Manuskript ihres Freundes. Bei der Lektüre stellt … [Rezension] Die Verängstigten – Dima Wannous Weiterlesen »
14
Böse Bücher, böse Lektüre
Lise Allirand et al. (Hg.): Literatur und das Böse; Cover: Christian A. Bachmann Verlag Eine etwas andere Rezension: Anlässlich des 10. Jubiläums des Studierendenkongresses der Komparatistik richtete die Fachschaft Komparatistik der Ruhr-Uni Bochum 2019 – und dabei auch meine Wenigkeit – selbigen Kongress zum Thema Literatur und das Böse aus. Der nun erschienene gleichnamige Band vereint 19 der damals vorgetragenen Redebeiträge und führt uns zu Grenzfällen der Literatur: zu Büchern, die ...
15
Die Kulturgeschichte des Gyros
 Was viele nicht wissen: Der Uropa ([1]) vom Sokrates, ein gewisser Lindinger Sebastian, ist seinerzeit von Niederbayern nach Athen gezogen und hat dort ein Waagrecht-Radl-Restaurant eröffnet. Geschäftlich war das ein Flop, denn das waagrechte Radl (kyklos oder auch Bratspieß) war schon damals in der Gastronomie weit verbreitet, da mußte sich kein griechischer Magenverwalter (gastrónomos) von einem niederbayerischen Bauernlackl was erzählen lassen. Also hat dem Sokrates sein Uropa kurzerhand ...
16
1 Homer, 2 Schlangen und ein bißchen Sex
Vom Dichter Homer erzählt man sich, er sei einst zur Strafe, weil er Schlangen beim Sex beobachtet habe, für einige Jahre in eine Frau verwandelt worden. (Das Aufjaulen der Feministinnen und Feministen wird ignoriert.) Anschließend sei er gefragt worden, ob die Lust beim Geschlechtsverkehr als Mann oder als Frau intensiver sei und er soll seufzend geantwortet haben, als Frau habe er diese Lust um ein Mehrfaches intensiver erlebt. (Das Beifallklatschen der Feministinnen wird ignoriert.)
17
Das Labyrinth der Lichter
Mit dem Roman Das Labyrinth der Lichter schließt Car­los Ruiz Za­fón sei­nen vier­bän­di­gen Zy­klus um den Fried­hof der Ver­ges­se­nen Bü­cher im Her­zen Bar­ce­lo­nas ab. Fünf­zehn Jah­re nach Er­schei­nen des ers­ten Ban­des, Der Schat­ten des Win­des, be­en­det al­so der welt­weit am meis­ten ver­kauf­te spa­nisch­spra­chi­ge Autor sein Meis­ter­werk; nach 2.576 Buch­sei­ten und 27 Mil­lio­nen ge­druck­ten Exem­pla­ren. In einem Fern­seh­in­ter­view*... Der Beitrag Das Labyrinth der ...
18
Fußballer als Halbgötter
Lange Jahre galten Spitzenfußballer als Halbgötter mit Lederkugel. Seit jedoch Photos enthüllt haben, daß Baron Lothar von und zu Matthäus der Bruder von Theodor Guttenberg ist,hat sichs was mit Halbgott. Man kann über Gott denken, wie man will, aber immerhin hat ER die Welt original erschaffen, ohne Gottwriter.
19
Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz
In einem gottlob weithin unbekannten österreichischen Internet-Forum schrieb einst einer: "Früher war ich stolz darauf in unserem schönen Land ÖSTERREICH geboren zu sein..." So ein Satz läßt einen berufsmäßigen Menschenversteher zusammenzucken und sich die Frage stellen: Was geht im Hirn eines Menschen vor, der stolz darauf ist, auf einem bestimmten winzigen Stückchen Land geboren zu sein? Stolz sein kann ich logischerweise doch nur auf etwas, das ich selbst geleistet habe. Auf meinen ...
20
Marie Graßhoff: Hard Liquor (Rezension)
Tycho ist als Nachfahrin alter Götter übermenschlich stark. Besonders, wenn sie Alkohol trinkt. Nicht schlecht, um sich als Barkeeperin in New York gegen zwielichtige Typen zu behaupten. Damit niemand von ihrer Herkunft erfährt, muss sie selbst ihren Kindheitsfreund Logan auf Distanz halten. Doch dann taucht die gutaussehende Grayson auf und behauptet, ihr Geheimnis zu kennen. Und als Tycho kurz darauf von einer Sekte entführt wird, die ihre Kräfte für sich beanspruchen will, bleibt ihr nichts ...