Blogverzeichnis Bloggerei.de

5375Blogs online
12Blogs wartend
11Besucher online

Topaktuell aus der Kategorie Kunstblogs

1
Alles
// Alles ist :) Gedanken bewirken * die Wirklichkeit :) Gefühle färben sie ein und dann wird es so sein :) Wenn nicht gleich * dann * dann :) Mit dir fängt die Erschaffung der Realität an :) Ich bin bereit * für mehr Leichtigkeit :) ...
2
Tagebucheintragungen 29. – 30.12.20 und 18.01.2021, Ich fange die ...
Tagebucheintrag 29.12.2020, Ich fange die Farbperlen auf, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020 Inspiriert von Doreens Farbverrücktheit habe ich farbige Kugeln und Bänder gezeichnet. Mehr zum Farbverrücktprojekt könnt ihr auf Doreens Instagram Account sehen (-> Klick).
3
Neue Wortschöpfungen
Also eines kann man nicht behaupten, nämlich daß so eine Pandemie nicht eine enorm kreative Auswahl an neuen Wortschöpfungen hervorbringt. Jeden Tag liest oder sieht man neues. "Staatsnutten" finde ich sehr hübsch, gemünzt auf regierungskonforme Presse. Und da diese Presse inzwischen ziemlich viele Informationen unter den Tisch fallen läßt, über welche man ebenfalls mal reden könnte, ist das
4
Sein
// Sein * ist :) Ist das Meer gewichtiger als der Grashalm :) Bringst du dein Herz ein * dann wirst du immer getragen sein :) Der Wind trägt die Wolken über die Welt und ab und an Regen aus ihnen fällt :) Was ist möglich auf der Welt :) Hast du schon gewählt :) ...
5
Tagebucheintragung 05.01.2021, Gesichtslose Engel (c) Zeichnung von ...
Tagebucheintrag 05.01.2021, Gesichtslose Engel, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021 Ich werde in nächster Zeit auf lange Texte verzichten. Ich will endlich ein gutes Stück mit meiner Dissertation weiter kommen.
6
wir haben es befüllt | Der Dienstag dichtet
Da ich kaum Gedichte geschrieben habe, habe ich den Dienstag zum Gedichtetag erklärt und veröffentliche wöchentlich ein Gedicht über etwas, das mich gerade bewegt. Wer sich anschließen will, ist herzlich willkommen. Einfach einen Kommentar schreiben.Mit von der Partie sind bisher: StachelbeermondMutigerlebenWortgeflumselkritzelkramsWerner KastensFindevogelBerlin AutorNachtwandlerinLindas x StoriesLa parole a été donnée à l’hommeGedankenwebereiEmma ...
7
Wolken
// Wolken * Himmelsschafe :) Ziehen * ob ich wach * ob ich schlafe :) Mal ziehen sie vorbei * dann nehmen sie sich wieder frei :) Blau strahlt dann das Firmament :) Verändert wirkt die Welt :) Regentropfen oder Wolkenwandern * kein Moment gleicht dem Andern :) ...
8
Miau, Miau – nochmehr Katzen (c) Zeichnung von Susanne Haun
Portrait der Katze Nike, 25 x 25 cm, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021 Mein Modell Nike Im Dezember habe ich einige Tage die kleine Katze Nike als Modell verpflichtet. Sie war ein zauberhaftes Modell, wie ihr schon aus den vorigen Blogbeiträgen wißt (-> Klick).
9
Morgenstunde (452. Blog-Notat)
Druckfrisch: Der Bildband “Die Uckermark – Portrait einer einzigartigen Region” erschienen in der Verlagsbuchhandlung Ehm Welk, Schwedt. Stilles Vor-sich-hin-Skribbeln. Gesucht ist eine pfiffige Koboldfigur, eine mit „Alleinstellungsmerkmal“. Das kann dauern, gestern fünf Stunden an drei Gestalten, keine wars. Vielleicht mal loslassen… sich wegstehlen in eine andere Zeit, ein anderes Reich. Den Kopf aus der Fixierung lösen. Aus Schwedt kam am Samstag der dicke ...
10
Kopflos
// Kopflos * wird der Raum gross :) Die Grenzen schwinden und du kannst die Enge überwinden :) Dann fühlst du * du bist alles was ist und Verbundensein ist dir gewiss :) Deine Intuition wird dich leiten und dir Freude bereiten :) ...
11
Ruhe im Karton
Es ist dieser Tage so ruhig, dass ich auf der Stelle trete. Der Fussboden ist schon ganz platt gewalzt. Ich frage Freunde, wie sie mit der überflüssigen Pause umgehen. Einer, der gewöhnlich auch gern und viel reist, zieht sich in den vier Wänden mit seiner Plattensammlung zurück und schaut Netflix. Ein anderer, seines Zeichens Fotograf, erstellt einen Webshop für Postkarten und Motive, er lernt SEO. Der Dritte muss aus familiären Gründen regelmässig nach Polen und danach in Quarantäne. ...
12
Michel Majerus – ein Virtuose der Pop-Melancholie
Der Maler Michel Majerus (1967–2002) gehört zu den bekanntesten Künstlern Luxemburgs – wahrscheinlich ist er sogar der bekannteste, was die Gegenwartskunst betrifft. Sein früher Tod und die tragische Dimension der Umstände führten dazu, dass Leben und Werk des Künstlers noch stärker zu einer Einheit verwuchsen als es sonst schon in vielen Betrachtungen bzw. Publikationen über das Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern der Fall ist. Es ist so einfach wie irreführend, künstlerische ...
13
Zitat am Sonntag – Walt Disney
Alle unsere Träume können sich erfüllen,wenn wir den Mut haben,ihnen zu folgen. Walt Disney, 1901 – 1966, US-amerikanischer Trickfilmzeichner und Filmproduzent. Geburtstagsblumenstrauß, 30 x 30 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020 Quelle: Abreißen, loslassen, Kalender 2019, Diogenes, Dienstag, 7. Mai 2019
14
prost mahlzeit | Impulswerkstatt
Dies ist ein Text zu der Impulswerkstatt von Myriade. Ziel ist es etwas Kreatives zu einem oder beiden vorgeschlagenen Bildern zu erstellen. Hier könnt ihr alles darüber lesen: *KLICK*Die aktuellen Bilder findet ihr hier: *KLICK* Mir hat es letztes Mal so Spaß gemacht die Bilder zu verknüpfen, also habe ich das nochmal getan und sie wie einen zeitlich Ablauf geschrieben. Ich sehe Sachen eher positiv, aber an dem Tag hatte ich zu viele schlechte Nachrichten durchwühlt und das Gefühl, ...
15
Schreibjahr 2021: Was, wie, wo und wie viel wir dieses Jahr schreiben ...
Endlich. 2021.  Herzlich willkommen! Es wurde aber auch Zeit, verdammt! Wir müssen zugeben, dass wir uns über diesen Jahreswechsel wirklich sehr freuen. Ein neuer Start, ein neues Schreibjahr. Es ist Zeit, Pläne zu machen.Pläne!? Nein, so richtig im Planungsmodus sind wir ehrlich gesagt noch ...
16
Paul Gauguin – Vision nach der Predigt
Im Rückgriff auf die Technik sakraler Glasmalerei und auf den schattenlosen japanischen Holzschnitt entwarf Gauguin dieses Bild: „Vision nach der Predigt“: Eine Gruppe im Halbkreis sitzender Bäuerinnen mit gefalteten Händen und andächtig gesenktem Blick bildet eine Arena, die in grellem Zinnoberrot aufleuchtet. Ein diagonal geneigter Baumstamm trennt die Ringergruppe von einer links ins Bild laufenden Kuh. Es handelt sich um die ...
17
Paul Gauguin – Vision nach der Predigt
Im Rückgriff auf die Technik sakraler Glasmalerei und auf den schattenlosen japanischen Holzschnitt entwarf Gauguin dieses Bild: „Vision nach der Predigt“: Eine Gruppe im Halbkreis sitzender Bäuerinnen mit gefalteten Händen und andächtig gesenktem Blick bildet eine Arena, die in grellem Zinnoberrot aufleuchtet. Ein diagonal geneigter Baumstamm trennt die Ringergruppe von einer links ins Bild laufenden Kuh. Es handelt sich um die ...
18
Die Zeit der Schnecke
Es hat schon irgendwie etwas Symbolhaftes, wenn ich jetzt während des Mega-Super-Duper-hardest Lockdown ever mit einer Schnecke zusammenhause. Vielleicht kann ich sie ja dazu dressieren, mir beim Tanzen zuzuschauen. In den Tierboten von Angela Kämper steht zu Schnecken folgendes: "Du hast jetzt sehr viel mehr Zeit zur Verfügung, als du es dir bislang vorstellen konntest. Voreilige Schlüsse,
19
Herzverbindungen
// Herzverbindungen sind kostbar und rein * da können wir authentisch sein :) Durch unsere Begegnung entsteht Synergie und es erwacht die Magie :)  So fällt Licht in die Welt * das ist es was zählt :) ...
20
Das Dekameron des Giovanni Boccaccio, Welche Erwartungen und Träume geben ...
Tagebucheintrag 16.12.2020, Dekameron, Warum sind wir träge, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020 „Welche Erwartungen und Träume geben wir uns hin? Warum sind wir träger und langsamer als alle übrigen Bürger, wenn es sich um unsere Gesundheit handelt? Sind wir geringer als alle anderen? Oder glauen wir, unser Leben sei mit stärkeren Ketten an unsere Körper geschmiedet als das anderer Menschen?“ ...